DHL stellt Paketkasten ein

Am 03.02.2019 war bei heise.de zu erfahren, dass DHL das Produkt „Paketkasten“ eingestellt hat. Wir besitzen seit 2015 einen Paketkasten und sind, von ein paar Kleinigkeiten abgesehen, ganz zufrieden. Mich hat die Meldung unangenehm überrascht. Der Paketkasten ist im August 2018 in unser Eigentum übergegangen, dennoch interessiert es mich natürlich, wie es nun weitergeht. Wird DHL weiterhin Sendungen in den Kasten einstellen? Können auch künftig Sendungen mit dem Paketkasten versendet werden?

Ich habe DHL meine Fragen per Email gesendet und heute diese Antwort erhalten. Ich bin gespannt, wie es sich weiter entwickeln wird.

Guten Tag, Herr Junghanns,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Mitte 2012 haben wir mit ersten Tests für eine private Paketempfangsbox begonnen. Im Jahr 2013 erfolgten verschiedene Pilotprojekte, bis im Mai 2014 unser DHL Paketkasten deutschlandweit eingeführt wurde. Diese Produkteinführung stieß in der Anfangszeit auf großes Interesse, sowohl in der Öffentlichkeit als auch bei unseren Kunden. Auch der Logistikmarkt erhielt dadurch neue Impulse, wie die Reaktionen von Wettbewerbern zeigten.

In der Bestrebung um eine Vereinheitlichung verschiedener Systeme privater Empfangsboxen wurde eine DIN-Arbeitsgruppe ins Leben gerufen, jedoch hat sich auch vier Jahre nach dem Marktstart von DHL keine Lösung durchgesetzt.

Leider ist die Entwicklung privater Paketempfangsboxen im gesamten Markt hinter den Erwartungen zurück geblieben. Aus diesem Grund wurde der Verkauf von Paketkästen für Einfamilienhäuser eingestellt. Wie mit den vorhandenen Paketkästen umgegangen wird, ist derzeit in Prüfung. Sollten sich aus der Prüfung Veränderungen für die aktuellen Besitzer und Nutzer eines Paketkastens ergeben, werden wir diese selbstverständlich unmittelbar informieren.

Wir bieten neben der klassischen Haustürzustellung auch weiterhin eine große Anzahl von Empfangsoptionen für Paketsendungen an, wie z.B. die Packstation, die Zustellung in die Postfiliale oder die Services Wunschort, Wunschtag und/oder Wunschzeit. Damit wird auch zukünftig jedes DHL-Paket schnell und kundenindividuell zugestellt.

Beste Grüße

Jane Olson

Ihr Kundenservice Paketkasten

DHL Paket GmbH https://www.dhl.de/meinkundenservice

DHL Paket GmbH; Sitz Bonn; Registergericht Bonn; HRB 19565

Geschäftsführung: Norman Chmiel, Martin Linde, Dr. Ole Nordhoff, Dr. Christian Schawel

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Uwe Brinks

Dies ist eine Nachricht der DHL Paket GmbH und kann vertrauliche, firmeninterne Informationen enthalten. Sie ist ausschließlich für die oben adressierten Empfänger bestimmt. Sind Sie nicht der beabsichtigte Empfänger, bitten wir Sie, den Sender zu informieren und die Nachricht sowie deren Anhänge zu löschen. Unzulässige Veröffentlichungen, Verwendungen, Verbreitung, Weiterleitung sowie das Drucken oder Kopieren dieser Mail und ihrer verknüpften Anhänge sind strikt untersagt.

Email des Kundenservice Paketkasten vom 06.02.2019


DHL Paketkasten – Stromversorgung umrüsten

Warum wir uns einen DHL Paketkasten angeschafft haben

2015 bezogen wir unser neues Einfamilienhaus. Bei dieser Gelegenheit machten wir uns Gedanken, welche Art Briefkasten wir anschaffen wollten. Da wir häufig im Internetversandhandel bestellen, war das Angebot „Paketkasten“ der DHL interessant für uns. Wir entschieden uns für das Modell „Paketkasten Modern“ in der XL-Variante als Standgerät (wird mit dem Boden verschraubt) mit Briefkasten.

Der Deal sieht folgendermaßen aus:
Man schließt mit DHL einen Mietvertrag über drei Jahre zu monatlich (in unserem Fall) ca. 10,- EUR. Nach Ablauf der drei Jahre würde DHL mir den Paketkasten für 1,- EUR pro Monat zur weiteren Nutzung überlassen. So zumindest wurde mir das auf telefonische Rückfrage mitgeteilt. Inzwischen erhielt ich ein Schreiben, mit welchem mir mitgeteilt wurde, dass der Paketkasten mit Ablauf der drei Jahre in unser Eigentum übergehen würde und ab dann keine Kosten mehr entstehen würden. Erfreulich, das hatte ich nicht erwartet!

Was habe ich nun davon, abgesehen von einem recht ansehnlichen und voluminösen Briefkasten der auch Pakete empfangen kann? Ein interessanter Aspekt ist, dass man darüber auch Pakete und Päckchen versenden kann. Über das Onlineportal der DHL meldet man die Abholung einer Sendung am Paketkasten an. Porto kann man bei dieser Gelegenheit auch kaufen. Die Sendung wird dann in den Paketkasten eingelegt und dann am Wunschtag kostenlos von DHL abgeholt. Super Sache, spart man sich doch so einiges an Lauferei wenn man häufig etwas zu Versenden hat.

weiterlesenDHL Paketkasten – Stromversorgung umrüsten

Unsere Garage bekommt eine Holzlattung

Wir verkleiden unsere Garage mit einer Holzlattung. In diesem Beitrag beschreibe ich, wie die Garage aufgebaut ist und welche Besonderheiten beim Bau aufkamen. Am Ende des Beitrags findet Ihr ein paar Links zu den Teilen, die ich verwendet habe.

Vorgeschichte

Unser neues Haus hat keinen Keller und auch keinen nennenswerten Dachboden. Der Anspruch an unsere Garage ist also, dass nicht nur ein PKW hineinpassen soll sondern außerdem auch noch eine Menge Dinge (Fahrräder, Gartengeräte, Campingausrüstung, etc.) untergebracht werden müssen. Viel Geld für eine 0815-Garage aus einem (Beton-) Guss wollten wir nicht ausgeben. Im Sommer und Herbst 2015 habe ich sie also selbst gebaut. Als Basis dient ein 6×6 Meter großer Carport [1], der mittels H-Ankern im Boden verankert ist.

weiterlesenUnsere Garage bekommt eine Holzlattung